WIE
DIE UMSETZUNG
UNSERE UNTERSTÜTZUNG FÜR GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT
Wir wollen nicht nur den Umsatz unserer Hersteller steigern, sondern auch ihre Intention sichtbar machen und damit die Bekanntheit ihrer Idee bzw. ihres Handwerks erhöhen. Deshalb erzählen unsere Waren Geschichten. Geschichten über Gründer aus aller Welt, die neben der Tatsache, dass sie etwas erwirtschaften wollen auf kreative Weise ein gesellschaftliches Problem lösen. storygoods® will diesen ungewöhnlichen Herstellern den Markteintritt in Deutschland ermöglichen, neue Zielgruppen für sie erschließen und dabei mehr Aufmerksamkeit für ihre Idee generieren. Wer ein storygood kauft oder verschenkt wird gleichzeitig unmittelbarer Förderer, hält ein schönes Produkt in Händen und hat zudem spannende Geschichten zum Weitererzählen.


Kultureller, sozialer und ökologischer Mehrwert  
Bei der Zusammenarbeit streben wir höchstmögliche Transparenz an. Wir machen einen Hersteller nur zu einem storygoods®-Hersteller, wenn er verantwortungsvoll agiert und soziale und/oder kulturelle Anliegen in sein Kerngeschäft integriert. Zudem achten wir bei der Produktauswahl sowie bei allen weiteren Tätigkeiten auf größtmögliche Umweltverträglichkeit. Entscheidend ist jedoch das Zusammenspiel der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Faktoren. Die Auswirkungen auf jeden dieser Bereiche werden an relevanter Stelle objektiv und transparent kommuniziert. storygoods® soll immer mehr als Fundraising-Instrument für sozial, ökologisch und kulturell engagierte Hersteller oder Projekte ausgebaut werden.